„Die Hände zum Himmel“

Im Rahmen der Aktion „Würzburg bewegt sich“ fand am 12.3.2009 eine Informationtagung zum Thema „Internet und seine Möglichkeiten“ für ältere Menschen  statt. Angeführt von Heinz Knauth wanderten 20 Seniorinnen und Senioren vom Vier-Röhrenbrunnen in unser Internetcafe.

Würzburg bewegt sich
Würzburg bewegt sich

Von Heinz Knauth erhielt ich ein Dankeschreiben:

…ich darf Ihnen auch auf diesem Wege noch einmal sehr herzlich danken für Ihre Bereitschaft, interessierten Senioren die für sie wichtigsten Bereiche des Leistungsumfangs des Mediums Internet näher zu bringen. Bei den völligen Neulingen unserer Exkursion ins Internetcafé im St. Theklaheim haben Sie die Neugier wecken können. Ich bin sicher, daß der ein oder andere Teilnehmer schon bald während der üblichen Instruktionszeiten bei Ihnen erscheint, um sich von Ihnen entsprechend anleiten zu lassen,  nachdem den meisten wohl durch Ihre kompetente und auch gut verständliche Moderation bewußt geworden ist, daß der Alltag immer stärker mit Internet durchdrungen wird und auch wir Älteren uns der zunehmend virtuellen Lebenswirklichkeit nolens volens stellen müssen. Nochmals herzlichen Dank, auch im Namen meiner Seniorenbeirats-Kollegen Gustl Hostombe, Manfred Lindner, Edda Gressel und Hans Rügamer.

IBM hat uns durch eine Sachspende unterstützt

Sachspende von IBMIBM hat das bürgerschaftliche Engagement ihres ehemaligen Mitarbeiters, Paul Weissinger, durch eine Sachspende honoriert.

Er ist schon seit einigen Jahren ehrenamtlicher Helfer in unserem Internetcafe.

Paul Weissinger bei der Aufstellung der 3 Computer und der 2 neuen 19″ Flachbildschirme.

Würzburg bewegt sich

Im Rahmen der Aktion „Würzburg bewegt sich“ >> gibt es auch eine Veranstaltung bei uns im Internetcafe.
Unter dem Motto:

Kaffee – Kuchen – Internet
Diese Veranstaltung findet statt am:

Termin: 12.03.2009
Uhrzeit: 13:30
12.03. / 13.30 – 16.00 Uhr

Gemeinsamer Spaziergang begleitet von den Seniorenvertretern Hr. Knauth und Hr. Lindner mit anschließendem Schnupperkurs über das in vielen Lebenslagen hilfreiche Medium „Internet“,
Referent: Hr. Herbert Schmidt, Initiator des Internetcafes (interessierte ältere Mitbürger, keine Vorkenntnisse erforderlich)
Ort/Treffpunkt: Treffpunkt Vierröhrenbrunnen,
Ziel: Internetcafe „von Senioren für Senioren“ im
St. Thekla-Heim, Ludwigkai 12
Veranstalter: Seniorenvertretung der Stadt Würzburg,
Hr. Rahner, Tel.: 373847, Fax: 373842
Teilnehmerzahl begrenzt auf 20, Anmeldung in der Beratungsstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung (BSB)

Internet – einfach unverzichtbar

Liane Wilm und Eva Nitzsche sind über 80 und begeisterte Internetnutzerinnen. FORUM 55 hat nachgefragt, wie ihr Weg ins Web aussah und was sie an dem neuen Medium schätzen.

Liane und Eva„Es war schlicht Neugierde“, antwortet Liane Wilm auf unsere Frage nach ihrem ersten Schnupperkontakt mit dem Web. Als die ehemalige Apothekerin vor über acht Jahren von der Eröffnung des Würzburger Internetcafés erfuhr, wollte sie sich „mal angucken“, wie das Surfen geht. Und merkte schnell: „Das kannst du auch.“ Also ist die gebürtige Berlinerin, die seit gut 50 Jahren Wahl-Würzburgerin ist, gleich geblieben, machte sich nach und nach mit den Geheimnissen der Datenautobahn vertraut und besucht das Café bis heute regelmäßig.
Zum kompletten Artikel hier

Telefonieren zum günstigsten Tarif

Im Rahmen des „5-Euro-Business“ Wettbewerbs, den das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V., zusammen mit weiteren Partnern ausgelobt hat, haben Studierende der Julius-Maximilian-Universität (Würzburg) eine Plattform entwickelt. Hier kann man für seinen persönlichen Bedarf die günstigsten Anbieter ermitteln.

Zum Portal hier

Essbare Bücher

Kein Aprilscherz!
Am 1.4.2005 fand in Minden ein Event der besonderen Art statt. In der dortigen Seniorenbegegnungsstätte „Johanniskirchhof“ fand der deutsche Beitrag zum weltweiten Event der „Books to Eat“ statt.
Alle Ergebnisse, d.h. die von Seniorinnen und Senioren(?) gebackenen Bücher wurden auf einer WebSeite dargestellt.

Diese ist hier zu sehen