Herbert, Yanny (der kleine humanoide Roboter) und ein sehr gut investierter Freitagabend

Eine Story von Birgit Bortoluzzi

Es ist 19:00 Uhr am 2. September 2022 und Herbert Schmidt vom Internetcafé „Von Senioren für Senioren“ in Würzburg spricht über seine Erfahrungen und Begegnungen mit dem kleinen humanoiden Roboter Yanny. Aus diesem Vortrag und der Vorführung von Yanny wurde ein spannender und sehr dynamischer Impulsvortrag mit unglaublicher Interaktion der Teilnehmenden. Als die digitalen „Lichter“ dann ausgingen war es bereits 22 Uhr.

Würzburg ist weit bekannt für seine Weinberge, für seinen Frankenwein, seine Festung Marienberg hoch über dem Main und seinen unzähligen Klöstern. Aber Würzburg hat noch Einiges mehr zu bieten …

Herbert Schmidt zum Beispiel, ein beachtlich engagierter Senior. 85 Jahre jung und sein Engagement ist aller Ehren wert. So einige Auszeichnungen wie die Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste (2019) und der Ehrenamtspreis der CSU Würzburg (2019) zieren seinen erfolgreichen und innovativen Weg.

Vor 22 Jahren kamen Herbert Schmidt und Volker Stawski (damals der Leiter der Beratungsstelle für Senioren und Menschen mit Behinderungen der Stadt Würzburg) auf die wunderbare Idee ein Internetcafé „Von Senioren für Senioren“ zu gründen. Die Zahlen sprechen für sich, mehr als 25.000 Personen haben diese Angebote bereits genutzt. Herbert sagte einmal so schön „Das ist nur eine Frage des Wollens – wir Senioren müssen nicht tatenlos zusehen, wie sich die Virtualität unserer Welt immer stärker verändert“. Hybride Veranstaltungen, Digital-Kompass, digital mobil, Avatar, Cloud und humanoide Roboter sind für ihn und seine Mitstreiter längst keine Fremdworte mehr. „Herbert, Yanny (der kleine humanoide Roboter) und ein sehr gut investierter Freitagabend“ weiterlesen

6. Staffel aus dem Projekt Digital mobil in Stadt und Landkreis Würzburg gestartet.

Am 5.9.2022 haben wir an 9 Seniorinnen und Senioren internetfähige Leihtablets, diesmal im Zollhaus Biergarten, übergeben. Am 6.9. haben wir dann mit den Unterrichts- und Übungseinheiten begonnen. Wenn es die Situation um Corona erlaubt, werden wir Übungseinheiten im Präsenzformat durchführen. Der Kurs dauert insgesamt sechs Wochen. Die Übungseinheiten wrden von Montag bis Freitag jeweils von 10:30 bis 12:00 angeboten und bieten reichlich Zeit zum Üben.

Zunächst konzentrieren wir uns darauf, dass die Teilnehmenden problemlos in unseren virtuellen Lernraum kommen.

Der Kurs wird für Stadt und Landkreis Würzburg insbesondere für Einsteiger und Ältere angeboten. Deshalb ein wenig Statistik.


























Altersdurchschnitt 77,8 Jahre

Info-Bus „Digitaler Engel“ machte Station in Würzburg.

Mit dem Projekt Digitaler Engel unterstützt Deutschland sicher im Netz ältere Menschen bei der Nutzung digitaler Angebote – alltagsnah, persönlich und vor Ort. Erfahren Sie mehr über das Projekt.

Der Digitale Engel führt seine deutschlandweite Tour nun wieder vor Ort, aber auch weiterhin online durch.Am 27.7.2022 machte der Bus Station am Oberen Markt in Würzburg.

Diese Broschüren, Anleitungen und Tipps informieren Sie rund um die digitale Welt. Klicken Sie auf ein Thema Ihres Interesses. Erste Anleitungen zeigen Ihnen, wie Sie digitale Angebote sicher nutzen können.

Terminhinweis „Wearables“ mit Smartwatch als Hintergrundbild – Kurzvortrag: Wearables

Thumbnail des DigitalPakt Alter zum Vortrag Sprachassistenten – Kurzvortrag: Sprachassistenten – Alexa, Siri und Co.

Thumbnail DigitalPakt Alter Vortrag Online einkaufen – Kurzvortrag: Online einkaufen – sichere Bezahlmethoden

Digitale Heinzelmännchen: Podcast „Sicherer Zugang zum Internet“ Kurzvortrag

Weiteres kostenloses Infomatierial finden Sie hier:

Digitaltag 2022

Yanny und Robin waren in der Stadtbücherei.

Nachmittags haben Yanny und Robin, zwei von unseren humanoiden Robotern, die Stadtbücherei besucht und vorgestellt, was sie so können.

Besonderes Interesse erweckten sie bei Laurenz, einem 11 jährigen Schüler eines Würzburger Gymnasiums. Er zeigte soviel Interesse und hatte aus der AG „Jugend forscht“ schon so viele Vorkenntnisse, dass wir ihm einen Laptop zur Steuerung von Yanny überließen.

Die R+V Versicherung AG hat das Projekt „Mission Miteinander“ gestartet

Wir sind dabei!

Die R+V Versicherung AG (nachfolgend: „R+V“) veranstaltet zwischen dem 14.01.2022 und dem 31.12.2022 die Aktion „MissionMiteinander“ auf der Aktions-Webseite www.mission-miteinander.de.

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Mit der Aktion sollen gesellschaftlich relevante Themen sowie Projekte und Ideen sichtbar gemacht werden, die Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen der Gesellschaft bieten. In diesem Zuge sollen gemeinsam konkrete Zukunftsprojekte angestoßen werden.

Die R+V stellt dazu einen Betrag in Höhe von insgesamt 1,6 Millionen Euro bereit, über die Verteilung dieses Betrags entscheiden die R+V-Mitarbeitenden im Zeitraum zwischen 18.05. und 08.06.2022. Über ein Fan-Voting wird der Publikumsliebling mit bis zu 50.000 Euro im Zeitraum vom 14.01. bis 16.05.2022 gekürt.

Die Projekte tragen zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der UN – den Sustainable Development Goals (SDGs) – bei ​und bewegen sich für eine nachhaltige Entwicklung in den fünf folgenden Themenfeldern:

Soziales & Gerechtigkeit – miteinander leben​
Gesundheit – miteinander gesund
Bildung – miteinander lernen
Wirtschaft & Technik – miteinander gestalten
Umwelt- & Klimaschutz –​ miteinander verändern.

Unser Projekt „Digital mobil in Stadt und Landkreis Würzburg“ wird gefördert. In welcher Höhe, erfahren wir bis 31.7.2022.
R+V hat unser Projekt veröffentlicht.

5. Staffel: 2.5. bis 10.6.2022

Eine problematische Staffel! Aber auch mit vielen Erkenntnissen.

Diesmal waren es nur 6 Teilnehmerinnen und Teilnhemer, die am 2.5. begannen. Bis zu Ende haben es nur 4 geschafft. In beiden Fällen war es Krankheit.

Wieder mit im Einsatz als Digital – Lotsen zwei Ehemalige, die aus den ersten beiden Staffeln kamen und im Frühjahr 2022 am Workshop Digital – Lotsen teilgenommen hatten. Beide waren eine wertvolle Unterstützung. Vielen Dank dafür.

Unser Konzept mit den kleinen Lerneinheiten und den vielen Übungsmöglichkeiten hat sich bewährt. Zwei Präsenzveranstaltungen waren hilfreich, weil bestimmte Probleme besprochen und gelöst werden konnten. Ob sich daraus ein echtes Hybridangebot entwickelt, werden die nächsten Staffeln zeigen.

Bildunterschrift: Peter Wisshofer bei der Eröffnung. Auf dem Bild sind acht Personen, zwei Teilnhemerinnen kamen in Begleitung.

Nächster Kurs mit Leihtablets

Anmeldung bitte bald möglichst - am 2.5.2022 startet der nächste Kurs.

Senioren bekommen Hilfestellung
Es geht um die Nutzung des Internets

Unter dem Motto „Digital mobil in Stadt und Landkreis Würzburg“ werden auch im Jahr 2022 wieder Kurse mit internetfähigen Leihtablets angeboten.
Digital – Lotsen aus dem Internetcafé „Von Senioren für Senioren“ Würzburg geben täglich über das Internet Hilfestellung beim Einstieg in die Nutzung des Internets. In kleinen Lerneinheiten und viel Gelegenheit zu Übungen werden die Älteren langsam und mit viel Geduld über so manche Hemmschwelle geführt. Die vorangegangenen Kurse belegen, dass der eingeschlagene Weg der Heranführung an das Internet richtig und erfolgreich ist. Am Kursende werden die Seniorinnen und Senioren, die teilweise sogar erstmals mit einem Computer in Berührung kamen, E-Mails schreiben, mit ihren Kindern und Enkeln über das Internet chatten und u.a. Online eine Zugverbindung herausfinden können. Die Lernbegleitung geht über insgesamt sechs Wochen. Täglich, Montag bis Freitag, werden am Vormittag eineinhalbstündige Lerneinheiten über das Internet angeboten. Bei Bedarf können zusätzlich Online-Sprechstunden oder der virtuelle Stammtisch besucht werden.

Am 2.5.2022 startet der nächste Kurs, dazu können sich Interessierte schon jetzt anmelden.
Die nächsten Staffeln starten dann am 5.9.2022 sowie 2.11.2022. Auch hier sind schon Anmeldungen möglich.
Für Interessierte Ältere an einem Kursangebot mit iPads gibt es ab 10.3.2022 ein rein virtuelles Kursangebot. Hier bieten die Digital – Lotsen an drei weiteren Tagen jeweils zwei zweistündige Lerneinheiten mit reichlich Übungsmöglichkeit an.
Einfach ein kurzes Schreiben an den Verein „Internet von Senioren für Senioren e.V.“ – c/o Peter Wisshofer – Unterer Kirchbergweg 34 a – 97084 Würzburg, bitte komplette Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. Für Rückfragen steht Ihnen unsere telefonische Hotline unter 0171 26 76 908 (es meldet sich Herbert Schmidt) zur Verfügung.

Workshop „Digital – Lotsen“ gestartet

Im Rahmen des Projektes Digital mobil in Stadt und Landkreis Würzburg haben Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter die Möglichkeit zur Weiterbildung,

Am 25.1.2022 haben wir mit 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Workshop „Digital – Lotsen“ gestartet. In den ersten vier Schulungsmodulen ging es um die Videokonferenzsoftware „ZOOM“. Edith Simöl von der Servicestelle digitaleseniorInnen hatten wir als Referentin gewinnen können.


.
Weiter geht es mit didaktischen Methoden, Organisation, Kommunikation mit digitalen Medien, sowie Chancen und Risiken. Sandra Harkensee und Kolleginnen vom Landesfilmdienst Thüringen werden uns durch die nächsten 9 Module führen. Am 26.4.2022 gibt es dann das letzte Schulungsmodul zum Thema „Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Kursangebote“.

Die Bedeutung von Ehrenamt und bürgerschaftlichem Engagement

In Deutschland engagieren sich rund 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger freiwillig und ohne Bezahlung für das Gemeinwohl. Wir sind dabei.

Die Stärke eines Landes wird oft an Wirtschaftszahlen oder der Qualität der Sozial- und Gesundheitsversorgung festgemacht. Auch wenn diese Faktoren hohe Aussagekraft über den Zustand eines Landes haben, wird ein wichtiger Aspekt bei dieser Betrachtung oft nicht ausreichend berücksichtigt: das freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger.

Dieses Engagement hat eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ebenso wie für die Stärkung demokratischer Werte und Haltungen. Es ist unerlässlich für individuelle Teilhabe, gesellschaftliche Integration, Wohlstand, das kulturelle Leben, stabile demokratische Strukturen und soziale Bindungen.
Gutes tun und Spaß dabei

Ehrenamtliches Engagement verbessert nicht nur die Lebenssituation derer, denen es zugutekommt. Vielmehr stärkt das Ehrenamt auch die Menschen, die sich engagieren. Denn obwohl ehrenamtliche Tätigkeiten oft mühsam und zeitintensiv sind, ist kaum etwas erfüllender, als mit den eigenen Talenten und Fähigkeiten das Leben anderer Menschen leichter und besser zu machen.

Fraglos ist: Ehrenamt hat eine große gesellschaftliche Bedeutung. Aber auch dies ist richtig: Engagement wird belohnt. Mit Dankbarkeit, sozialen Beziehungen und dem besonderen Gefühl, etwas Gutes zu tun und etwas mit anderen Menschen zu gestalten, was Freude macht.

Im Rahmen dieser Kampagne hat das Bundesministerium des Innern und für Heimat auf BILD.de und im STERN weitere Informationen über uns veröffentlicht.

Aus der BILD-Zeitung
Aus dem Stern

Ehrenamtsbörse: Freiwillig und engagiert!

Gemeinsam etwas bewegen.

Vom Glück eines Ehrenamtes – besonders auch in der Lebensphase nach dem Berufsleben.
Informationsveranstaltung und „Ehrenamtsbörse“ am Samstag, 02.04.2022 von 14.00 bis 17.00 Uhr. Save the date!

Zum Tag des Internationalen Ehrenamtes geplant, wurde die Veranstaltung aufgrund der aktuellen Situation ins Frühjahr verschoben. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich an zahlreichen Informationsständen mit Freiwilligen und Hauptamtlichen über die vielen Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in Würzburg auszutauschen. Vielleicht ist eine interessante Engagementidee für Sie dabei!

Darüber hinaus wird ein Begleitprogramm anschauliche Impulse über die weiterführende, hilfreiche, beglückende und auch gesellige Arbeit im Ehrenamt geben.

Flyer zur Infobörse Download hier